Warum kann mein Kind nicht schlafen?

Ein Gastbeitrag von Anne Kratz – Kinderbuchautorin

Es gibt die verschiedensten Gründe, weshalb ein Kind abends nicht einschlafen kann. Das kann zum Beispiel ein besonderes Erlebnis vom Tag sein. Egal was es auch ist – das Kind kommt nicht zur Ruhe und will noch nicht schlafen gehen.

Hier gibt es verschiedene Methoden, um das Einschlafen zu fördern:

  • Täglich gleiche Rituale
  • Viel Liebe und Aufmerksamkeit, besonders in den Abendstunden
  • Zeit, um den restlichen Abend gemeinsam zu erleben und zu beenden.

Rituale sind wichtig für Kinder. Je kleiner sie sind, desto wichtiger ist es für sie. Dazu sollte man den Tag immer zur gleichen Uhrzeit beenden und den gleichen Ablauf durchlaufen (aufräumen, waschen gehen, eine Geschichte lesen, gute Nacht sagen). Auch Liebe und Aufmerksamkeit brauchen unruhige Kinder abends besonders, um zur Ruhe zu kommen. So hilft es, wenn man gemeinsam das Kinderzimmer wieder aufräumt und dabei dem Kind hilft. Nehmen Sie sich Zeit und sprechen Sie über das Erlebte vom Tag, besprechen Sie, was Ihrem Kind wichtig war, was es gestört hat und lesen Sie gemeinsam eine Gute-Nacht-Geschichte. Bei der Wahl einer Gute-Nacht-Geschichte sollte man eine Geschichte wählen, die unruhige Kinder nicht aufregt, sondern beruhigt und entspannt.

Fredo-will-nicht-schlafen-2-222x300 in Warum kann mein Kind nicht schlafen?

Fredo für kleine Nachteulen

„Fredo will nicht schlafen“ ist ein Kinderbuch, das genau aus so einer Situation heraus entstand. Meine Tochter wollte abends nicht ins Bettchen gehen und ich erlebte Abend für Abend das Gleiche: Sie kam immer wieder aus ihrem Zimmer. So erfand ich den kleinen Fredo und erzählte ihr diese Geschichte. Der kleine Fredo half meiner Tochter und vielen anderen Kindern beim Einschlafen und ich hoffe, dass auch Sie Freude an
„Fredo will nicht schlafen“ haben werden.

Fredo-will-nicht-schlafen in Warum kann mein Kind nicht schlafen?


„Fredo will nicht schlafen“ ist direkt auf www.kinderbuch-fredo.de oder bei Amazon erhältlich.

Ich wünsche allen gute Träume!
Ihre Anne Kratz